Montag, 1. Januar 2024

57. Silvesterlauf in Kollm

Zum 57. Start ließ der Heimat- und Touristikverein Kollm die Läufer auf die alt bekannte Strecke. 5 Runden galt es zu absollvieren, um dabei 5,5 Km zurück zu legen.

 

   Dem Aufruf folgten wieder jede Menge Zweibeiner...


 

 ... auch eine Kuhherde gesellte sich unter die Läufer. Der Bauer, Heiko Timmreck, hatte den Abtrieb auf den 31.12. gelegt, um seine neuen Kälber zur Schau zu stellen.

 

Fußballer und Läufer teilten sich die Quälerei


                         Am Ende reicht es immer für ein Lächeln!

Gravelrace "Totes Wolfsland"

Es war wieder einmal soweit. Ein paar verrückte Rennradfahrer trafen sich in Zentendorf, um den 2. Weihnachtsfeiertag etwas zu verkürzen.

Dass dabei die Waschmaschine jede Menge Arbeit bekam, stand nicht zur Diskussion.

Der Spaß stand für alle im Vordergrund.

 

 


  Wir ertrugen die Strapazen gemeinsam.


    Max spulte seine 4 Runden am Schnellsten ab.

   Bei Martin lief es zur Abwechslung mal feucht-fröhlich und richtig rund.


  Die vesammelte Mannschaft sagt tschüss und winke winke...

Donnerstag, 21. Dezember 2023

Der Weihnachtsmann kam doch noch


Lange hatte es den Anschein, dass es mit dem Weihnachtsmann dieses Jahr nichts wird.

Ein kurzfristiger Termin im Bürgerhaus Niesky wurde dann aber doch noch gefunden. 


Weihnachtslieder und Gedichte gehörten wie immer zum Programm.
 


 Für unser Jüngsten war es schon mal eine kleine Generalprobe für den heiligen Abend.

 

Finale in Jauernick

Vor historischen Mauern fand am letzten Wochenende das Finale am Sankt-Wenzeslaus-Stift in Jauernick- Buschbach statt. Ein Rundkurs von etwa 2,2 Km galt es 7 mal zu durchfahren. Die nassen Abschnitte, die sich von Runde zu Runde verschlechterten, stellten für alle Fahrer eine Herausforderung dar. Auf Grund einiger Absagen war das Starterfeld mit 15 Teilnehmern überschaubar.

Glückwünsche an Steffen für Platz 3  in der Gesamtwertung! 
Auf Grund des Wetters musste die Veranstaltung um 14 Tage verschoben werden. 

 
Kohle machte an diesen Tag einfach alles richtig.
 

Wir bildeten mit Andre und einem Italiener das Ende des Fahrerfeldes.

Auch die Jüngsten konnten sich zumindestens schon mal für die Technik an den Rädern begeistern.




 

Dienstag, 28. November 2023

Reaktivierung der Wartturm Crossrunde

Nach gefühlten 25 Jahren stand wieder einmal ein Crossrennen am Wartturm in Niesky auf dem Programm. Einige ehemalige Radsportler vom RSV Niesky nutzten die Gelegenheit, um sich die neuen Gesichter der Szene anzuschauen.

Im Rahmen der Triple Crown of Post Serie fand der 2. Lauf  diesmal auf heimischem Boden statt.

Wie immer gab es auch an diesem Tag einen Pechvogel - Kettenriss


Eric Förster war auch hier voll in seinem Element und ließ nichts anbrennen. Souverän spulte er gleichmäßig seine 6 Runden ab.

Auch die Jüngsten durften schon mal Rennluft schnuppern.
Tschüss und winke winke bis zum nächsten Wochenende in Jauernick Buschbach

Freitag, 17. November 2023

Triple Crown of Post Cross

Diesmal fiel der erste Startschuss im Hasenbau, mit jede Menge MTB Fahrer am Start. 

Einige hatten ihre Lehren vom letzten Jahr gezogen, als sie im weichen Sand "untergegangen" sind.

Gefahren wurden 5 Runden zu je 2,2 km unter traumhaften Bedingungen.


Pechvogel des Tages war Florian, ihn erreichte die Defekthexe schon nach wenigen Metern.

Danke an Rocco und Uwe die eine hervorragende Strecke präsentierten.

Sonntag, 24. September 2023

Duathlon in Bautzen

Nach 3 Jahren Abstinenz sind Teilnehmer aus Niesky und Rothenburg in Bautzen wieder an den Start gegangen. Wie immer eine kleine, familieäre und gelungene Veranstaltung. Start war 13:00 Uhr, so dass dem Nachmittags- Kaffee nicht im Wege stand. Wie immer erwartete uns eine sehr ruppige und anspruchsvolle MTB Strecke mit knapp 500 HM, die immer mit voller Konzentration gefahren werden musste. Spaß hatten am Ende trotzdem alle.

Martin wurde auf Platz 7, Mario auf Platz 8, Andre auf Platz 10 und Ronny auf Platz 11 gelistet.